Montag, 16. März 2020

Gewusst wie: Frankreich muss nicht teuer sein (2)

Supermärkte - und dort als Sahnehäubchen die Hypermarchés - sind die Spitze der fünfstufigen Versorgungspyramide in Frankreich. Nach dieser Oberliga kommen Discounter, Landwarenhäuser, Tante-Emma-Läden, fliegende Händler, womit Stadt und Land bei Laune gehalten werden. Dabei gibt es in Frankreichs ländlichen Gegenden ein dichteres Netz an größeren Einkaufsstätten. Die Umgebung von Flaujagues mit dem Kuhrhaus stellt ein gutes Beispiel dar. Freundlich für den Geldbeutel sind die angeschlossenen Tankstellen mit großen Preisunterschieden zu Markentankstellen.

Die ganz Großen - die Hypermarchés

Im Umkreis vom Kuhrhaus in acht bis 23 Kilometern gibt es zwei Hypermarchés in Pineuilh (20 km) und Libourne (23 km).
Der mit Abstand bestsortierte Hypermarché (sprich: ipermarschee) gehört zur E.Leclerc-Kette und liegt an der Avenue de la Résistance in 33220 Grand Pineuilh. Er ist ein großzügig angelegtes Handelszentrum (Vollsortiment) mit zahlreichen Ladengeschäften in und an diesem Einkaufstempel. Es hat eine riesige überdachte Parkfläche (hervorragend im Sommer). Das Ausmaß der Einrichtung überrascht, weil der Ort und die Nachbarstadt zusammen nur rund 7000 Einwohner haben; in den Dörfern im Umfeld wohnen etwa 15.000.
Bemerkenswert ist die Lebensmittelabteilung in diesem Hypermarché, der zudem ein großes Angebot an Textilien, Kosmetik, Haushaltwaren und -geräten sowie Schmuck, Büchern und Tonträgern vorhält. Einen Blick ins Innere des Hauses gibts hier. Große Abteilungen für Backwaren und Torten aus der hauseigenen Bäckerei, für Obst und Gemüse mit Schwerpunkten auf französischen und regionalen Produkten, für Fisch und Meerestiere, für Käse und Milchprodukte und für Wein. Den Vogel schießt die Fleischwaren-Abteilung mit eigener Fleischerei in der Größe einer Discounterfiliale ab. Sie hat nach Fleischsorten und Tierrassen sortierte Kühlkolonnen, eine Theke für Frischfleisch und eine große Theke für Schinken, Würste, feine französische Pasteten sowie Dutzende Fertiggerichte.
Der zweite Hypermarché gehört zur Carrefour-Gruppe und befindet sich in 23 Kilometer Entfernung direkt am Ortseingang von 33500 Libourne, ein Ort mit knapp 25.000 Einwohnern. Einblicke gibt es hier. Er ist in die Jahre gekommen und kleiner, hat dafür mehr eingemietete Geschäfte. Das Angebot wirkt schmaler und die Präsentation beengt.

Eine Nummer kleiner - der Supermarché

Einen E.Leclerc-Supermarché beherbergt Castillon-la-Bataille. Er liegt am Chemin de Perrin im Ortsteil 33350 Saint-Magne-de-Castillon (9 km). Da in 1000 Meter Entfernung eine Lidl-Filiale existiert, sind Alltagseinkäufe auf kurzen Wegen gut zu koordinieren. Der Supermarkt ist etwas kleiner wie ein Hypermarché und entspricht deutschen Erwartungen, er hat ein breites Angebot auch im Nonfood-Bereich, bäckt seine eigenes Baguettes und hat ein gutes Fleisch- und Fischangebot. Hier ein Einblick.

Genialer Mix - die Supermarkt-Discounter

Alle anderen Märkte wie Intermarché und Super U (sprich: süper ü) sind ein Mix aus Supermarkt und Discounter. Deswegen nicht schlecht, weil man sich schneller durch ein überschaubares Angebot als durch ambitionierte 1001 Produkte ähnlicher Marken kämpft.
Einen Intermarché gibt es in Sainte-Foy-La-Grande (19 km). An einem Kreisverkehr der Avenue de Mézières in 33220 Port-Sainte-Foy-et-Ponchapt liegt das kleine Einkaufszentrum, das gut zu erreichen ist. Hier gibt es einen Einblick ins Innere.
Der Intermarché von 33350 Castillon-la-Bataille (8 km) liegt direkt im Zentrum an der Avenue Jules Ferry. Hier gibt es einen Einblick.
Zu dieser Markt-Klasse gehört die Kette „Super U“. Er liegt an der Avenue du Marechal Juin in 33220 Grand Pineuilh (das „Grand“ spielt umgangssprachlich keine Rolle). Ein Blick ins Innere.

Es lebt wieder - das Landwarenhaus

Die Carrefour-Gruppe unterhält Landwarenhäuser unter der Marke „Contact“. In Les Réaux (10 km), ein Ortsteil von 24230 Vélines, ist eins davon zu finden.

Hungrige Sparschweine - die Tankstellen

Alle genannten Hypermärkte, Supermärkte und Supermarkt-Discounter haben eigene, preiswerte Tankstellen, Autowäschen und Staubsauger. Diese Service-Stationen sind freien oder Marken-Tankstellen vorzuziehen. Die Preisdifferenz pro Liter kann bei 30 Cent und mehr liegen. Die Nase bei den Tiefpreisen vorn haben die Service-Stationen der E.Leclerc-Kette. Ein Hit ist die bürstenlose Autowaschanlage beim Contact-Landwarenhaus. (kuhrhaus)

Keine Kommentare:

Kommentar posten